Home.png

Meine Bewerbungstrainings werden von mir abwechslungsreich zwischen theoretischem, am aktuellen Stand der Dinge ausgerichteten Unterricht und von mir begleiteten Eigenarbeitsphasen gestaltet.

 

Dazu kann ich auf ein breit gefächertes Wissen und viel praktische Erfahrung mit den jeweiligen Lebens- und Berwerbungssituationen unterschiedlichster Teilnehmergruppen von Jugendlichen über Alleinerziehende, Ü50, bis hin zu Migrant*innen zurückgreifen.

 

Weitere Infos hier

Ich habe bereits in verschiedenen Maßnahmen wie BVB, VBO, evbo, BerEb, BerEb-Bildungsketten, BaE reha, ASA und wie sie alle heißen, miitgewirkt.

 

Jedoch habe ich mich in den letzten Jahren vor allem auf BOP spezialisiert und bin dort vor allem im Rahmen der Moderation und Beobachtung bei PAs und Durchführung der Werkstattage tätig.

 

Was das im Einzelnen bedeutet, erfahren Sie hier

 

Softskill-Training

Hier habe ich mich vor allem auf “blutige Anfänger*innen“ spezialisiert, bin mir deren speziellen Problemlagen bewusst, gehe auf die TN ein und kann thematisch direkt nach dem „Betätigen des Power-Knopfs“ beginnen.

 

Hier geht es weiter

Die wenigsten Mitarbeiter eines Bildungsträgers haben sich bei ihrer Ausbildung Wissen und Herangehensweisen angeeignet, die ihnen das Rüstzeug für den Umgang mit Gruppen geben.

Dem kann ich gerne Abhilfe schaffen.

 

Diese Themen habe ich im Angebot:

● Aufbau des Lebenslaufs           Aufbau des Bewerbungsanschreibens

● Bewerbung und Internet          ●  Erstellen professioneller Bewerbungsfotos

● Einstellungstests meistern        ●  Vorstellungsgespräche meistern

● Das Kontakttelefonat             ●  im Assessmentcenter bestehen

Geheimcode in Stellenanzeige

   und Arbeitszeugnis

      jedes dieser Themen ist auf einen halben Tag ausgelegt

​​

● Bewerbungscoaching für unterschiedliche Zielgruppen

 

Damit eine Potenzialanalyse reibungslos ablaufen kann und sich die Beobachter*innen auf ihre Aufgabe konzentrieren können, müssen Leitung und Moderation einer PA in einer Hand liegen, die sich sonst um nichts anderes kümmert.

 

In die Ausübung beider Funktionen lasse ich die Erfahrung von zurzeit rund 100 Assessmentcentern und Potenzial-analysen und einigen Tausend Seminarstunden einfliessen.

Die Schüler*innen, die an einer Potenzialanalyse teilnehmen, befinden sich in einer Entwicklungs-phase, in der sie geradezu nach Feedback gieren und sich dieses Feedback (auch, wenn sie es manchmal nicht öffentlich zeigen), sehr zu Herzen nehmen.

 

Deshalb hat man als Beobachter den Teilnehmer*innen gegenüber eine besondere Verantwortung, an deren Anfang ich für mich die unbedingte Wertschätzung gestellt habe. und an der ich mich orientiere.

 

Um in einem Beruf glücklich zu werden und ihn gut ausüben zu können, benötigt man je nach Beruf unterschiedliche Talente.

 

Ich gestalte meine Berufsfelder so, dass sowohl die Schüler, als auch ich beurteilen können, ob ihnen die wesentlichen Tätigkeiten Spaß machen und ob sie ein "Händchen" für den Beruf haben.

 

Aktuelle Berufsfelder: Verkauf und Lagerlogistik